Die Komplex-Homöopathie

Anders als in der klassischen Homöopathie wird in der Komplex-Homöopathie ein aus mehreren Bestandteilen zusammengesetztes Arzneimittel angewendet. In der Regel bestehen diese Mittel aus Tiefpotenzen. Die Mittel werden indikationsbedingt eingesetzt, d.h. eine Anamnese und die anschliessende Repertorisierung der Krankheitssymptome entfällt. Eine Sonderform in der Komplex-Homöopathie stellen die Arzneimittel nach Dr. H.-H. Reckeweg dar, der als Begründer der Homotoxikologie gilt. Diese wird heute als «Moderne Homöopathie» bezeichnet. Seine antihomotoxikologischen Arzneimittel sind homöopathische Kombinationspräparate.

Links:

www.homotox.ch
www.heel.de 
www.similasan.ch 

«Nach der Homotoxinlehre sind alle jene Vorgänge, Zustandsbilder und Erscheinungen, die wir als Krankheiten bezeichnen, der Ausdruck dessen, dass der Körper mit Giften kämpft und dass er diese Gifte unschädlich machen und ausscheiden will. Entweder gewinnt dabei der Körper oder aber er verliert den Kampf.»

Dr. Hans-Heinrich Reckeweg (1905-1985)